Donnerstag, 13. Juni

10.15 - 11.00 Uhr

Legal Tech, AI und die Zukunft des Rechtsmarkts  (D)

Auditorium (Niveau 1)

Markus Hartung

Auch nachdem Legal Tech den Hype hinter sich hat, sind viele Anwälte immer noch unsicher, was die digitale Trans-formation für den Rechtsmarkt, das System der Rechts-pflege und überhaupt für die juristischen Berufe bedeuten wird. Die Diskussion ist auch schwierig, weil oft...

weitere Details

Was wir wahrnehmen, ist nicht wahr - Von Wahrnehmungsverzerrungen und Denkfehlern in der Anwaltspraxis  (D)

Clubraum C3 (Niveau 2)

Reiner Ponschab

Ist es Ihnen schon passiert, dass sie eine / -n Mitarbeiter / Mitarbeiterin eingestellt haben, weil er / sie ähnliche Vorlie-ben hat wie Sie (von Beethoven schwärmt, schon 20-mal auf dem Matterhorn war oder Fan des FC Basel ist etc.) und auch noch verdammt gut aussieht?...

weitere Details

Kanzlei 4.0: Was ist heute realisierbar? (D)

Clubraum C5 (Niveau 2)

Andreas Furrer / Peter Henschel

sponsored by Stämpfli Verlag AG

Die Anforderungen an die Anwaltskanzleien wandeln sich. Intern verändern sich Abläufe, die Arbeit soll möglichst effizient gestaltet werden, zwischen den Partnern steigt das Bedürfnis nach Transparenz und anreizbezogenen...

weitere Details

Schlechte Führung ist Körperverletzung (D)

Clubraum 8 (Niveau 2)

Melanie Wicht

Die Kunst der Menschenführung wird weder an den Unis noch in der Vorbereitung auf das Anwaltspatent gelehrt. Dabei kann sich der Führungsstil in Frustration, innerer Kündigung, Burn-out oder anderen gesundheitlichen Pro-blemen der Mitarbeiter niederschlagen – mit teilweise...

weitere Details

Junge Anwältinnen und Anwälte: «Der Anwalt als Unternehmer – Gründung einer eigenen Kanzlei»  (D / F)

Terrassensaal Kunstmuseum

Pierluca Degni / Alain Friedrich

Referat über die (persönliche) Motivation und die Beweggründe für den Aufbau einer eigenen Anwaltspraxis.  Welche Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen gehören zum Berufsalltag «als sein eigener Chef»? Wie gehe ich mit der Verantwortung und...

weitere Details

Einführung in Swisslex 4.0 (F)

Business- und Medienraum B1 (Niveau 3)

Julien Besse

sponsored by Swisslex – Schweizerische Juristische Datenbank AG

Swisslex ist die führende Rechtsinformationsplattform der Schweiz. Die neue Swisslex 4.0 kombiniert state-of-the-art Technology mit hoch strukturierten Rechtsinformationen. Im Zentrum stehen die selbst...

weitere Details

Ihre Daten sind wertvoll? Beschützen Sie sie! Plädoyer für Sicherheit und Zugänglichkeit Ihrer Daten (F)

Business- und Medienraum B2 (Niveau 3)

Olivier Bosson

sponsored by Cybernatus AG, Gruppe Ofac

Sicheres Hosting, Datenschutz, Systemredundanz,  Roaming – mobiler Zugriff, Turnkey-Services, Skalierbar-keit, Kostenkontrolle.

weitere Details

Das Geheimnis innerer Stärke: Resilienz (D)

Clubraum 6 (Niveau 2)

Dieter Studer

sponsored by SWICA Gesundheitsorganisation

Es gibt Menschen, die trotz hoher Belastungen gesund bleiben und sogar aus schweren Schicksalsschlägen gestärkt hervorgehen. Psychologen bestätigen, dass dies auch mit der Resilienzfähigkeit zusammenhängt. Resiliente...

weitere Details

10.15 - 12.15 Uhr

Die Z.U.G.-Strategie – Zielen, umsetzen und gewinnen: wie eine Kanzlei eine Marktposition anpeilt und erreicht (D)

Crystal Lounge (Niveau 2)

Johanna Busmann

Wie erreicht eine Kanzlei eine Marktposition? Was viele Anwälte gern als Ziele bezeichnen, sind oft nur folgen-lose Wünsche. Da ein echtes Kanzleiziel alle Schritte seiner Umsetzung bereits in sich trägt, gelten Zieldefinitionen als ganz miese Spielverderber.

weitere Details

11.30 - 12.15 Uhr

Führung und Soft Skills – Human Skills als USP im Wettbewerb im Zeitalter der Digitalisierung  (D)

Auditorium (Niveau 1)

Bruno Mascello

Wenn alles nach Technik ruft und diese vieles tatsächlich schneller, günstiger und auch besser machen kann, was bleibt dann für Anwälte / -innen übrig? Ein eindimensio-naler Blick auf die Technik vernachlässigt, dass am Ende (noch) immer Menschen stehen, die...

weitere Details

Evergreen der Falschberatung: Kanzleien und ihr Werbeauftritt  (D)

Clubraum C3 (Niveau 2)

Liane Allmann

Eine neue Homepage zu entwickeln, fällt Kanzleien re-gelmässig schwer. Wie soll sie sein und wer darf etwas dazu sagen? Welche Werte soll sie transportieren und darf sie auch vertriebsorientiert sein? Wie spricht man mit Agenturen  und welche Agentur ist für mich geeignet?...

weitere Details

Anwaltsplattformen – Was ist als Anwalt zu beachten  (D)

Clubraum C5 (Niveau 2)

Roland Köchli

Anwaltsplattformen schiessen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Vom einfachen «Telefonbuch für Anwälte» bis zu Platt-formen, auf denen die ganze Mandatsabwicklung inkl. Rechnungsstellung abgewickelt wird, gibt es sämtliche  Varianten. Aus Anwaltssicht gibt es vor...

weitere Details

Machen Sie genug aus Ihrer Zeit?  (D)

Clubraum C6 (Niveau 2)

Thomas Pöck

sponsored by ALL CONSULTING AG

Zeit ist der Engpass in den meisten dienstleistungsorien-tierten Geschäftsmodellen. Es stellt sich die Frage, ob man nicht mehr und anderes aus bzw. mit seiner Zeit machen könnte. Ca. 50–70% dieser Zeit ist in der Regel in Meetings...

weitere Details

Wie mit Stories die Kommunikation von Klienten besser gelingt (D)

Clubraum C7 (Niveau 2)

Ludwig Lingg

Für viele Klienten sind Verhandlungen und Prozesse Neu-land. Begriff e, Vorgehen aus dieser Welt sind zunächst un-verständlich. Auch komplexe Sachverhalte sind oft schwie-rig zu vermitteln. Stories sind das bewährte Mittel. Sie helfen dem Klienten, leichter zu verstehen, um...

weitere Details

Prozessunterstützung durch Vermögensrecherchen: Ermittlung verborgener Werte zur Realisierung zivilrechtlicher Ansprüche (D)

Clubraum 8 (Niveau 2)

Louis Wonderly

Louis Wonderly, Gründer und Geschäftsführer der Paladin  Associates GmbH in München (www.paladin-associates.com), stellt anhand von Praxisbeispielen die erfolgreiche Tätig keit für internationale Klienten und Anwaltskanzleien  im Bereich der weltweiten...

weitere Details

Junge Anwältinnen und Anwälte: Rechtsanwälte und Medien: welche Beziehungen?  (D / F)

Terrassensaal Kunstmuseum

Nicolas Gurtner / Mascha Santschi Kallay

Die Anwaltschaft wird heute vermehrt auch in kommuni-kativer Hinsicht gefordert, insbesondere im Umgang mit den Medien während laufender Verfahren. Was es dabei aus rechtlicher und praktischer Sicht zu beachten gilt, wird in diesem Workshop anhand von Theorie und Beispielen aufgezeigt.

weitere Details

Guter Schlaf für volle Leistungsfähigkeit  (D)

Business- und Medienraum B1 (Niveau 3)

Michaela Hausmann

sponsored by SWICA Gesundheitsorganisation

Gesunder und erholsamer Schlaf ist für die körperliche und seelische Gesundheit zentral. Bereits jeder Vierte hat heute Probleme mit dem Einschlafen oder schläft unru-hig. Mit diesem 60-minütigen Referat zeigen wir Ihnen...

weitere Details

Digitalisierung ja; aber pragmatisch (D)

Business- und Medienraum B2 (Niveau 3)

Michael Facen / Nora Sailer

sponsored by Octobit GmbH und KITE AG

Erfahren Sie, wie Sie das Potenzial vorhandener Technologien voll ausschöpfen und Ihre IT-Infrastruktur umsichtig erneuern können, um einen höheren Digitalisierungsgrad in Ihrer Kanzlei zu erreichen.

13.30 - 14.15 Uhr

Professionelle Weiterentwicklung zum Anwalt 5.0 –Wie der Mensch an Bedeutung gewinnt  (D)

Auditorium (Niveau 1)

Kai Pfersich

Im Jahr 2019 schon eine Binsenweisheit: Digitalisierung und Vernetzung verändern auch das Berufsbild des An-walts. Ein «Weiter so» ist keine Option. Was also ist zu tun? Neben Hardware- und Softwarefragen sowie den neu zu gestaltenden Prozessen muss der Mensch im Fokus der...

weitere Details

Business Development (Sales) in der Kanzleiwelt geht heute ANDERS! – Befreien Sie Ihren Erfolg vom Zufall!  (D)

Clubraum C3 (Niveau 2)

Jan Petke

Im heutigen Wettbewerb um Mandate und Mandanten geht es darum, nicht mehr opportunistisch, sondern mit einem System Mandanten zu akquirieren, RFPs zu ver-meiden und die WIN RATE über 80 Prozent zielsicher zu gestalten. Lernen Sie ein Business Development System kennen, welches Ihr...

weitere Details

Schluss mit teuren IT-Investitionen ICT-Systeme und -Dienstleistungen «mieten statt kaufen» (D)

Clubraum C5 (Niveau 2)

Dave Gleixner

sponsered by DQ Solutions

Mit «IT as a Service» werden die Kosten für die Informatik planbar und die Kanzlei kann sich aufs Kerngeschäft kon-zentrieren, statt sich um Informatikdetails zu kümmern. Das Serviceportfolio eines guten Anbieters deckt alle...

weitere Details

Selbstständig Werte schaffen. Mit 1e-Vorsorgelösungen (D)

Clubraum 6 (Niveau 2)

Markus Stierli / Bernhard Heusser

sponsored by Credit Suisse (Schweiz) AG

1e-Vorsorgepläne erfüllen die steigenden Ansprüche nach mehr Flexibilität und Individualisierung. Sie lassen Ihnen als Versicherte die Freiheit, je nach Risikofähigkeit und  Risikobereitschaft eigenverantwortlich...

weitere Details

Junge Anwältinnen und Anwälte: Rushhour des Lebens: Zwischen 25 und 40 muss alles passieren (D / F)

Terrassensaal Kunstmuseum

Joëlle Becker / Clara-Ann Gordon

Wie vereinbare ich eine erfolgreiche Karriere als Anwalt/Anwältin mit einer Familie und einem erfüllten Privatl eben? Tipps und Tricks, um den Spagat zu meistern für die perfekte  Work-Life-Balance.

weitere Details

Grundfragen der Kanzleiführung in einem sich verändernden Markt – Ethik, Wirtschaftlichkeit und Wettbewerb als Herausforderung für Anwälte im 21. Jahrhundert (D / F)

Clubraum C7 (Niveau 2)

Christoph Vaagt

Eine Kanzlei zu führen, wird immer anspruchsvoller. Dabei ist das Kerngeschäft des Anwaltes die rechtliche Beratung und Vertretung der Mandanten. Wie geht das zusammen? Und wie kann das persönlich und wirtschaftlich zufrieden-stellend gestaltet werden? Welche Tricks und...

weitere Details

Digitales Arbeiten mit moderner Cloud-Kanzleimanagementsoftware am Beispiel von Legalvisio  (D)

Clubraum 8 (Niveau 2)

Christian Solmecke

Vor etwa 10 Jahren wurde Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE (wbs-law.de)  Opfer seines eigenen Erfolges. Nachdem sich im Keller seiner Kölner Sozietät keine weiteren Aktenräume mehr anmieten liessen, wurde er zur Digitalisierung ...

weitere Details

New Suits: Was kommt auf den Anwalt zu? (D) Anwaltschaft im Spannungsfeld zwischen Legal Tech und Kulturwandel. Eine Bestandsaufnahme  (D)

Crystal Lounge (Niveau 2)

Guenther Dobrauz-Saldapenna

sponsored by Stämpfli Verlag AG

Was für die Rechtsberufe zunächst eine Bedrohung zu sein scheint, könnte sich als ihre grösste Chance erweisen. Die Anwälte sollten sich keine Sorgen machen, dass sie ersetzt werden durch künstliche Intelligenz, Roboter...

weitere Details

Einführung in Swisslex 4.0 (D)

Business- und Medienraum B1 (Niveau 3)

Marc Bloch Sommer

sponsored by Swisslex – Schweizerische Juristische Datenbank AG

Swisslex ist die führende Rechtsinformationsplattform der Schweiz. Die neue Swisslex 4.0 kombiniert state-of-the-art Technology mit hoch strukturierten Rechtsinformationen. Im Zentrum stehen die selbst...

weitere Details

Ihre Daten sind wertvoll? Beschützen Sie sie! Plädoyer für Sicherheit und Zugänglichkeit Ihrer Daten  (D)

Business- und Medienraum B2 (Niveau 3)

Louis Comtesse

Sponsored by Cybernatus AG, Gesellschaft der Ofac Gruppe

Sicheres Hosting, Datenschutz, Systemredundanz,  Roaming – mobiler Zugriff, Turnkey-Services, Skalierbar-keit, Kostenkontrolle.

weitere Details

14.25 - 15.10 Uhr

Cloud-Lösungen für Anwälte: Ergebnisse der Ausschreibung des SAV (D)

Auditorium (Niveau 1)

Wolfgang Straub / Adrian Hässig / Julia Bhend

Gestützt auf die Ergebnisse der Mitgliederumfrage von 2018 hat der SAV Mindestanforderungen an Cloud-Lösun-gen festgelegt und alle interessierten Anbieter eingeladen, Angebote für SAV-Mitglieder einzureichen. Damit erhalten die Mitglieder erstmals eine Übersicht über...

weitere Details

Change-Management in Kanzleien  (D)

Clubraum C3 (Niveau 2)

Liane Allmann

Veränderungen hält man nicht auf, sie passieren. Allerdings kann man sich sehr gut darauf vorbereiten und den Verän-derungsprozess professionell steuern. So kann es gelingen, dass Mitarbeiter und Anwälte angstfrei in einen Change-Prozess gehen. Wie man erfolgreiche...

weitere Details

Machen Sie genug aus Ihrer Zeit? (D)

Clubraum 6 (Niveau 2)

Thomas Pöck

sponsored by ALL CONSULTING AG

Zeit ist der Engpass in den meisten dienstleistungsorien-tierten Geschäftsmodellen. Es stellt sich die Frage, ob man nicht mehr und anderes aus bzw. mit seiner Zeit machen könnte. Ca. 50–70% dieser Zeit ist in der Regel in Meetings...

weitere Details

Vitalität und Leistungsfähigkeit für Anwälte  (D)

Clubraum C7 (Niveau 2)

Christine Rosa Thanner

Für Anwälte ist es enorm wichtig, dass ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit optimal funktioniert, damit sie weiterhin in der Lage sind, Topleistungen zu bringen. Manche wissen zwar, dass körpereigene «Regisseure» die Abläufe in Körper,...

weitere Details

Praxisanleitung für die Mediation im anwaltlichen Alltag  (D / F)

Clubraum 8 (Niveau 2)

Roman Manser / Catherine Ming

Auf der Basis des «Guide to Mediation for Lawyers» der Europäischen Kommission (European Commission for the effenciency of Justice CEPEJ (2018) geben die erfahrenen Referenten Praxisanleitungen für die Rolle der Anwältin und des Anwaltes in der Mediation anhand von...

weitere Details

Junge Anwältinnen und Anwälte: Anwaltsmarketing im digitalen Zeitalter (D / F)

Terrassensaal Kunstmuseum (Niveau K)

Tobias Gläser / Fabien Hohenauer

Wie können Anwälte Social Media, Blogs etc. zur Vermark-tung ihrer Dienstleistungen sinnvoll einsetzen?

weitere Details

Verbünden Sie sich mit Word, statt es zu bekämpfen (F)

Business- und Medienraum B2 (Niveau 3)

Nora Sailer

Sponsored by Octobit GmbH

Erfahren Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie das  Potenzial von Microsoft Word ausschöpfen.
Tipps und Tricks zur Erleichterung Ihrer Arbeit an Rechtsschriften und...

weitere Details

14.25 - 16.00 Uhr

Legal Tech in der Anwendung  (D)

Clubraum C5 (Niveau 2)

David Schwaninger / Manuel Meyer

(D/E)

Der Workshop soll die aktuellen Fähigkeiten und Grenzen von Legal-Tech-Produkten aufzeigen. Dabei werden  Legal Tech-Anbieter auftreten, ihre Produkte vorstellen und dem Publikum näherbringen. Die teilnehmenden Anbie-ter  werden sodann in einem...

weitere Details

Von der Last zur Lust – Mitarbeiterführung in der Anwaltskanzlei  (D)

Crystal Lounge (Niveau 2)

Johanna Busmann

Mitarbeiterführung gehört – neben Fristsachen und Akquise  – zu den einzigen A-Aufgaben in einer Anwaltskanzlei. Beson-ders oft geht bei Führung und Motivation der Mitarbeiter etwas schief, denn Anwälte haben nicht gelernt, Chef zu sein. Der Vortrag bringt...

weitere Details

Anwalt und Rechtsschutzversicherung (D / F)

Business- und Medienraum B1 (Niveau 3)

Manfred Dähler / Pierre-Dominique Schupp

Das Dreiecksverhältnis Mandant – Rechtsschutzversiche-rung – Anwalt ist komplex. Die Beteiligten handhaben es unterschiedlich. Das führt zu Unsicherheiten und Unge-reimtheiten. Die neuen Empfehlungen für Rechtsanwälte im Umgang mit Rechtsschutzversicherern...

weitere Details

15.15 - 16.00 Uhr

Der digitale Wandel in der Justiz: eine (R)Evolution für die Anwälte?  (D / F)

Auditorium (Niveau 1)

Jacques Bühler / Jens Piesbergen

Die Justizbehörden der Kantone und des Bundes haben im vergangenen Jahr zusammen mit der Unterstützung des Schweizerischen Anwaltsverbandes das Projekt  Justitia 4.0 gestartet. In dieser Präsentation werden Ihnen die beiden Leiter der Projektleitung, Dr. Jens Pies bergen...

weitere Details

Wie gehen Klienten mit Innovationen um und wie passt der Anwalt da rein? (D)

Clubraum C3 (Niveau 2)

Bruno Mascello

Sowohl Unternehmer von KMU als auch Rechtsabteilungen in Grossunternehmen werden ständig gezwungen, Innovationen als Teil ihrer Tätigkeit anzuerkennen und sie aktiv zu fördern. Dieser Druck zur laufenden Erneuerung wird – direkt oder in-direkt – an die...

weitere Details

Junge Anwältinnen und Anwälte: Mit Leichtigkeit reden und präsentieren (D / F)

Terrassensaal Kunstmuseum

Mitra Sohrabi / Sybille Sommerer / Fabien Hohenauer

14h50 - 15h25

Vortrag und Workshop zur Verbesserung des Selbstvertrauens bei Präsentationen und/oder Plädoyers (Haltung, Stimme, Atmung, Interaktion mit der Öffentlichkeit etc.).

weitere Details

Selbstständig Werte schaffen. Mit 1e-Vorsorgelösungen (D)

Clubraum 6 (Niveau 2)

Bernhard Heusser / Markus Stierli

sponsored by Credit Suisse (Schweiz) AG

1e-Vorsorgepläne erfüllen die steigenden Ansprüche nach mehr Flexibilität und Individualisierung. Sie lassen Ihnen als Versicherte die Freiheit, je nach Risikofähigkeit und  Risikobereitschaft eigenverantwortlich...

weitere Details

Die wunderbare Welt der Technik für Juristen  (F)

Clubraum C7 (Niveau 2)

Eric Eck

Ein grosser Hype, wer macht jedoch was wirklich? Bei der Analyse von Stellenangeboten grosser US-amerikanischer oder britischer Unternehmen versteht man das Triptychon Extranet Client/ Assisted Document Analysis / Automa-tion gut. Wie ist die Situation in der Schweiz heute? Wie kann man...

weitere Details

Social Media, Influencing and the Law – Chancen und Gefahren (D)

Clubraum 8 (Niveau 2)

Priscilla Schürch

weitere Details

Junge Anwältinnen und Anwälte: Rushhour des Lebens: Rechtsbeistand  (D / F)

Terrassensaal Kunstmuseum (Niveau K)

Théo Meylan / Daniel Trajilovic / Jakob Frauenfelder

15h30 - 16h05

Die Arbeit für Mandanten, welche in den Genuss unentgeltlicher Rechtshilfe kommen, gehört zum Alltag des Anwalts. Andererseits wird die Entschädigung von Amtes wegen (zivil- oder strafrechtlich) immer umstrittener, zumindest in einigen Kantonen. Dieser...

weitere Details

16.45 - 17.30 Uhr
Kongressthema

Begrüssung durch den SAV-Präsidenten, Urs Haegi; anschliessend Verleihung Medienpreis SAV 

Kultur- und Kongresszentrum, Trakt A, Auditorium (Niveau 1)

17.30 - 18.15 Uhr
Kongressthema

Gastreferat: "Populismus und die Rolle der Justiz" - Frau Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff (D) 

Kultur- und Kongresszentrum, Trakt A, Auditorium (Niveau 1)

In vielen Ländern beobachten wir einen Trend zur politischen Polarisierung. Welche Rolle spielt dabei die Justiz? Dieser Frage geht der Vortrag nach und beleuchtet, wie die Justiz entweder selbst zum Beschleuniger von Polarisierungsprozessen werden oder ihnen entgegenwirken kann.

Detailplan als PDF herunterladen
nach oben