Events

Filter list:

50 results found

May 2017

Tu, 23.5.2017 -
Th, 23.11.2017
Steuerrechtliche Kernthemen für Erbrechtler (ZAV Fachgruppe)

D

F

E

I

Language:
German, French, English, Italian
Areas of law:
- Inheritance and Estate Law
Credits:
Certified Specialist SBA Inheritance Law: 1 Credit

August 2017

Th, 24.8.2017 -
Sa, 2.12.2017
Fachkurs Mediation der Berner Fachhochschule BFH

D

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern

Konflikte gehören zum Zusammenleben von Menschen und Gruppen. Dennoch führen sie nicht selten zu unheilvollen Brüchen in Beziehungen, zu hohen materiellen und immateriellen Kosten und zu langfristig negativen Folgen für alle am Konflikt Beteiligten. Fachpersonen unterschiedlicher Berufe finden in der Mediation Möglichkeiten der konstruktiven Bearbeitung von Konflikten. Mediation bedeutet freiwillige Selbstregulierung von Konflikten mit Unterstützung allparteilicher Dritter ohne Entscheidungsgewalt. Ziel ist die Entwicklung einer tragfähigen Konfliktregelung durch die Beteiligten selbst.

 

Dieser Fachkurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit Mediation vertraut zu machen und zunehmend eine mediative Herangehensweise in Ihre Arbeit zu integrieren. Zudem ermöglicht er Ihnen, sich über Ihre Eignung und die weiteren Perspektiven als Mediatorin oder als Mediator klar zu werden.

 

Kursdauer: 12 Tage

Locus:
Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Language:
German
Areas of law:
- Mediation

September 2017

Mo, 18.9.2017 -
We, 22.11.2017
Fachkurs Mediation in Organisationen [neu]

8.45 - 16.45

D

Bern

In diesem Fachkurs wird das Verständnis für organisationale Zusammenhänge vertieft, deren Auswirkungen auf die Durchführung einer Mediation reflektiert sowie spezifische Methoden und Vorgehensweisen praktisch erprobt. Ein besonderer Fokus wird auf die Teammediation gelegt. Hier geht es darum, die unterschiedlichen Interessen der einzelnen Teammitglieder zur Geltung kommen zu lassen und eine tragfähige Basis für eine zukünftige, effiziente Zusammenarbeit zu schaffen. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.mediation.bfh.ch; K-MED-168

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Bernadette T. Kadishi und Peter Knapp
Areas of law:
- Mediation
Th, 28.9.2017 -
Sa, 7.7.2018
Ausbildung in Konfliktmanagement und Mediation

08:30 - 17:00

D

Wädenswil oder Zürich

Konfliktmanagement ist eine essentielle Kompetenz, die alle mit Führungsaufgaben betrauten Personen betrifft. Mediation ist ein bewährtes und effektives Verfahren zur Konfliktlösung mit Grundlagen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Das Ausbildungsangebot besteht aus insgesamt 5 dreitägigen Modulen, welche inhaltlich sequenziell aufeinander aufbauen. Damit wird eine schrittweise Vertiefung der Kompetenzen ermöglicht. Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator ist vom SKWM und SAV anerkannt und richtet sich insbesondere auch an Rechtsanwälte, Juristen, Richter, Notare, Ombudspersonen und Streitschlichter.

Locus:
Wädenswil oder Zürich
Time:
08:30 - 17:00
Language:
German
Speaker/s:
Michael Hemming, Rechtsanwalt und Mediator in Stuttgart und Los Angeles, Dr. James T. Peter, Rechtsanwalt und Mediator SKWM/SAV, LL.M., Zürich, André Thommen, Dipl. Organisator, Mediator SKWM, Region Basel
Areas of law:
- Mediation

November 2017

Mo, 6.11.2017 -
Fr, 22.6.2018
Weiterbildung Verhandlungsführung: Certified Global Negotiator

D

Weiterbildungszentrum Holzweid, Universität St.Gallen

Der Kurs „Certified Global Negotiator\" spricht Führungskräfte und Anwältinnen und Anwälte mit internationaler Verhandlungserfahrung an. Der Lehrgang zielt darauf ab, die individuelle Verhandlungskompetenz zu erweitern und zu fördern. Gekonnte Verhandlungsführung bildet den Schlüssel zum Erfolg!

 

Inhalt:

- Verhandeln nach dem Harvard-Konzept

- Verhandeln im Grenzbereich

- Verhandeln im interkulturellen Kontext

- Systemisch verhandeln

 

In Zusammenarbeit mit dem Schranner Negotiation Institute

4 Module à 5 Tage

Kosten: CHF 18400.-

Locus:
Weiterbildungszentrum Holzweid, Universität St.Gallen
Language:
German
Th, 16.11.2017 -
Sa, 7.7.2018
Ausbildung in Konfliktmanagement und Mediation

08:30 - 17:00

D

Wädenswil oder Winterthur

Konfliktmanagement ist eine essentielle Kompetenz, die alle mit Führungsaufgaben betrauten Personen betrifft. Mediation ist ein bewährtes und effektives Verfahren zur Konfliktlösung mit Grundlagen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Das Ausbildungsangebot besteht aus insgesamt 5 dreitägigen Modulen, welche inhaltlich sequenziell aufeinander aufbauen. Damit wird eine schrittweise Vertiefung der Kompetenzen ermöglicht. Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator/zur Wirtschaftsmediatorin ist vom SKWM und SAV anerkannt und richtet sich insbesondere auch an Rechtsanwälte, Juristinnen, Richter, Notare, Ombudspersonen und Streitschlichterinnen.

Locus:
Wädenswil oder Winterthur
Time:
08:30 - 17:00
Language:
German
Areas of law:
- Mediation
Tu, 21.11.2017
November-Tagung zum Sozialversicherungsrecht

D

F

E

I

Language:
German, French, English, Italian
Areas of law:
- Legal liability and insurance law
Credits:
Certified Specialist SBA Torts and Insurance Law: 3 Credits
We, 22.11.2017
4. Tagung zur Compliance im Finanzdienstleistungsbereich

10:00 - 17:30

D

Lake Side Bellerivestr. 170, 8008 Zürich

Compliance Funktion vor einem Paradigmenwechsel?

Locus:
Lake Side Bellerivestr. 170, 8008 Zürich
Time:
10:00 - 17:30
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Oliver Bartholet
Areas of law:
- Commercial law
- Banking law
Th, 23.11.2017
Aktuelle Rechtsfragen im Bau-, Planungs-, und Umweltrecht

09:15 - 16:50

D

E

Grand Casino Luzern

Locus:
Grand Casino Luzern
Time:
09:15 - 16:50
Language:
German, English
Areas of law:
- Building and planning law
- Building law
- Environmental law
Credits:
Certified Specialist SBA Construction and Real Estate Law: 6 Credits
Th, 23.11.2017
Gleichheit im Sport? Rechtliche Herausforderungen und Diskriminierungen

D

F

E

I

Stade de Suisse, Bern

Die Anmeldung ist geschlossen

Der Schweizerische Anwaltsverband (SAV) und die Schweizerische Vereinigung für Sportrecht (ASDS) laden ein zum Besuch des Seminars:

"Gleichheit im Sport? Rechtliche Herausforderungen und Diskriminierungen"

Das Seminar setzt sich in drei Blöcken mit folgenden sportrechtlichen Themen auseinander:

- Vertragsverhältnisse mit Minderjährigen im Sport mit Fokus auf unzulässige Schranken und Knebelverträge
- Diskriminierung von Sportlerinnen und Sportlern, unter anderem wegen Religionsverschiedenheiten und Rassismus
- Minderheiten im Sport, Diskriminierung von Athleten wegen Geschlecht, Behinderung oder Religion

Der Anlass wird mit einer Diskussionsrunde zum Thema "Sport und Gleichheitsrechte - was nun?" beendet.

Wann: Donnerstag, 23. November 2017, 9.00 Uhr – 17.15 Uhr
Ort: Stade de Suisse, Papiermühlenstrasse 71, 3014 Bern


Das detaillierte Programm sowie weitere wichtige Informationen finden Sie hier.

Locus:
Stade de Suisse, Bern
Language:
German, French, English, Italian
Tu, 28.11.2017
Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2017

09:50 - 16:30

D

E

Verkehrshaus Luzern

Locus:
Verkehrshaus Luzern
Time:
09:50 - 16:30
Language:
German, English
Credits:
Certified Specialist SBA Construction and Real Estate Law: 5 Credits
Tu, 28.11.2017
Kapitalmarkt – Recht und Transaktionen XIII

09:15 - 16:30

D

Metropol Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich

Die Tagung befasst sich mit neuen Entwicklungen im europäischen Kapitalmarktrecht und beleuchtet dabei entsprechende Auswirkungen auf die Schweiz. Im Vordergrund stehen die europäische Kapitalmarktunion und deren Auswirkungen auf das Prospektrecht sowie Fragen rund um die Entwicklung im Bereich der Marktverhaltensregeln, insbesondere im Zusammenhang mit der Verfolgung von Insiderdelikten.

Locus:
Metropol Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich
Time:
09:15 - 16:30
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Thomas U. Reutter, PD Dr. Thomas Werlen
Areas of law:
- Commercial law
- Stock exchange law and capital market law
We, 29.11.2017
«Zeitmillionärin - Werden Sie reich an Leben!»

18:30 - 19:45

D

Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71

Stéphanie Berger

Komikerin, Moderatorin, Entertainerin und Schauspielerin

 

Eintritt frei. Platzzahl beschränkt. Keine Anmeldung erforderlich.

Locus:
Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71
Time:
18:30 - 19:45
Language:
German
Speaker/s:
Stéphanie Berger
Areas of law:
- Other law fields
- Law of property
We, 29.11.2017 -
Fr, 1.12.2017
Erfolgreich und effizient verhandeln

8.45 - 16.45

D

Bern

Der Kurs bereitet die Teilnehmenden darauf vor, auf der Grundlage des Harvard-Konzepts in Verhandlungssituationen kreative Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und dabei die Beziehung zum Verhandlungspartner zu stärken.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Peter Knapp
Areas of law:
- Mediation
We, 29.11.2017 -
Fr, 1.12.2017
Erfolgreich und effizient verhandeln

8.45 - 16.45

D

Bern

Der Kurs bereitet die Teilnehmenden darauf vor, auf der Grundlage des Harvard-Konzepts in Verhandlungssituationen kreative Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und dabei die Beziehung zum Verhandlungspartner zu stärken.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Peter Knapp
Areas of law:
- Mediation
Th, 30.11.2017
Die Interessenabwägung im Umweltrecht / La pesée des intérêts dans le domaine du droit de l'environnement

D

F

Language:
German, French
Areas of law:
- Building law
Credits:
Certified Specialist SBA Construction and Real Estate Law: 4 Credits

December 2017

Fr, 1.12.2017
Überwachen, aber richtig

09:15 - 17:30

D

E

Juristische Fakultät Universität Basel

Locus:
Juristische Fakultät Universität Basel
Time:
09:15 - 17:30
Language:
German, English
Areas of law:
- Legal liability and insurance law
Credits:
Certified Specialist SBA Torts and Insurance Law: 3 Credits
Fr, 1.12.2017

D

F

Language:
German, French
Areas of law:
- Law of employement
Credits:
Certified Specialist SBA Labour Law: 6 Credits
Fr, 1.12.2017
St. Galler Eherechtstagung 2017

D

F

E

I

Language:
German, French, English, Italian
Credits:
Certified Specialist SBA Family Law: 6 Credits
Mo, 4.12.2017
The Churchill Europe Symposium 2017

18.00 - 19.15

D

Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71, Aula KOL-G-201

The Churchill Europe Symposium 2017

Joachim Gauck

Bundespräsident a.D.

der Bundesrepublik Deutschland

 

Eintritt frei. Platzzahl beschränkt. Keine Anmeldung erforderlich.

Locus:
Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71, Aula KOL-G-201
Time:
18.00 - 19.15
Language:
German
Speaker/s:
Joachim Gauck
Areas of law:
- Other law fields
- European law
Tu, 5.12.2017
La responsabilité fondée sur le risque

D

F

Fribourg

Université de Fribourg

Locus:
Fribourg
Language:
German, French
Areas of law:
- Legal liability and insurance law
Credits:
Certified Specialist SBA Torts and Insurance Law: 6 Credits
Th, 7.12.2017
«Protecting the Game or Destroying it? Sports Law in the United States»

18:30 - 19:45

E

Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71 Hörsaal KOL-F-121

Prof. Gabe Feldman

Director of the Tulane Sports Law Program and Tulane University‘s

associate provost for NCAA compliance

 

(Vortrag in englischer Sprache)

Eintritt frei. Platzzahl beschränkt. Keine Anmeldung erforderlich.

Locus:
Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71 Hörsaal KOL-F-121
Time:
18:30 - 19:45
Language:
English
Speaker/s:
Prof. Gabe Feldman
Areas of law:
- International law
Mo, 11.12.2017
Öffentliche Vortrag: «Der Islam in einer modernen Gesellschaft – Die Reformnotwendigkeit im Islam»

18:30 - 19:45

D

Universität Zürich-Zentrum

Prof. Dr. Mouhanad Khorchide

Professor für islamische Religionspädagogik am Zentrum für Islamische

Theologie (ZIT) an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster

Eintritt frei. Platzzahl beschränkt. Keine Anmeldung erforderlich.

Locus:
Universität Zürich-Zentrum
Time:
18:30 - 19:45
Language:
German
Speaker/s:
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide
Areas of law:
- Criminal law
- Divorce law
- Law of employement
- ECHR
- Foreign nationals law
- Tax law
- Mediation
Mo, 11.12.2017 -
Tu, 12.12.2017
Eltern-Jugendlichen-Mediation

8.45 - 16.45

D

Bern

In diesem Kurs werden die Teilnehmenden gezielt angeleitet, eine Eltern-Jugendlichen-Mediation vorzubereiten und durchzuführen. Sie setzen sich mit typischen Konfliktbereichen, wie dem Machtungleichgewicht zwischen Eltern und Jugendlichen, häufig anzutreffenden Konflikt- und Kommunikationsmustern in der Familie oder mit der Entwicklungsphase der Adoleszenz mit ihren entwicklungspsychologischen und familiendynamischen Implikationen auseinander. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.mediation.bfh.ch; K-MED-57

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Areas of law:
- Mediation
Mo, 11.12.2017 -
Tu, 12.12.2017
Eltern-Jugendlichen-Mediation

8.45 - 16.45

D

Bern

In diesem Kurs werden die Teilnehmenden gezielt angeleitet, eine Eltern-Jugendlichen-Mediation vorzubereiten und durchzuführen. Sie setzen sich mit typischen Konfliktbereichen, wie dem Machtungleichgewicht zwischen Eltern und Jugendlichen, häufig anzutreffenden Konflikt- und Kommunikationsmustern in der Familie oder mit der Entwicklungsphase der Adoleszenz und ihren entwicklungspsychologischen sowie familiendynamischen Implikationen auseinander.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Kerstin Riedl
Areas of law:
- Mediation
Tu, 12.12.2017
Die Wiedereingliedeurng von Strafgefangenen - Perspektiven und Konzepte, Uni Bern

D

F

E

I

Language:
German, French, English, Italian
Credits:
Certified Specialist SBA Criminal Law: 1 Credit

January 2018

Mo, 15.1.2018 -
Tu, 16.1.2018
Mediation und systemische Organisationsentwicklung

8.45 - 16.45

D

Bern

Organisationen, Unternehmen und Verwaltungen befinden sich in einem Zustand permanenten Wandels. Oft löst ein Projekt das andere ab, ohne dass die Ziele des vorherigen Veränderungsprozesses umgesetzt bzw. seine Folgen ausreichend verdaut wurden. Das hat problematische Auswirkungen auf den sozialen Zusammenhalt und die Leistungsfähigkeit von Organisationen. Immer mehr Mitarbeitende erleben sich als Verlierer von Veränderung. Ein Konfliktstoff, der manchmal erst nach Jahren zum Vorschein kommt. Mediation hilft, wenn sie die Konfliktdynamiken kennt und diese Dynamiken systemisch zu deuten weiss.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Bernd Fechler
Areas of law:
- Mediation
Tu, 23.1.2018
Psychosoziale Risiken – Präventionsstrategien für Organisationen

8.45 - 16.45

D

Bern

Psychosoziale Risiken wie Stress, Mobbing und Konflikte haben schwerwiegende

Folgen für die betroffenen Menschen, Unternehmen und die Gesellschaft. Arbeitgeber sind gefordert, ihre gesetzliche Verpflichtung zum Schutz der physischen und psychischen Integrität ihrer Mitarbeitenden ernst zu nehmen. Dieser Kurs soll Entscheidungsträgern aufzeigen, welche organisationsinternen Massnahmen zu einem gesunden Arbeitsklima beitragen und sich in der Prävention bewähren.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Ursula Gut-Sulzer
Areas of law:
- Mediation
We, 24.1.2018 -
Th, 25.1.2018
Gewaltfreie Kommunikation – Vertiefung

8.45 - 16.45

D

Bern

Sie vertiefen das Grundmodell der Gewaltfreien Kommunikation. Im Zentrum dieses Kurses steht die Stärkung des Bewusstseins für die verschiedenen Ebenen des Modells der GfK. Uns wird es so möglich, aus einer wacheren Haltung heraus zu handeln. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs ist der Besuch des Einführungskurses (oder ein äquivalenter Kurs). Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.mediation.bfh.ch; K-MED-100

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Consolata Peyron
Areas of law:
- Mediation
We, 24.1.2018 -
Th, 25.1.2018
Gewaltfreie Kommunikation – Vertiefung

8.45 - 16.45

D

Berner Fachhochschule, Weiterbildung, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern

Sie vertiefen das Grundmodell der Gewaltfreien Kommunikation. Im Zentrum dieses Kurses steht die Stärkung des Bewusstseins für die verschiedenen Ebenen des Modells der GfK. Uns wird es so möglich, aus einer wachen Haltung heraus zu handeln. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs ist der Besuch des Einführungskurses (oder ein äquivalenter Kurs).

Locus:
Berner Fachhochschule, Weiterbildung, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Consolata Peyron
Areas of law:
- Mediation
Tu, 30.1.2018 -
We, 25.4.2018
Fachkurs Mediation im öffentlichen Bereich [neu]

8.45 - 16.45

D

Bern

Sie werden vertraut mit dem politisch-administrativen Kontext, mit den Besonderheiten und mit den Anwendungsmöglichkeiten der Mediation im öffentlichen Bereich. Die Qualität öffentlicher Auseinandersetzungen hängt in hohem Masse von der Fähigkeit zu Kommunikation und Kooperation aller Beteiligten und Betroffenen ab. Bei der Gestaltung von Prozessen der Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern spielen Mediation und Konfliktmoderation eine zentrale Rolle. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.mediation.bfh.ch; K-MED-169

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Ursula König und Stefan Kessen
Areas of law:
- Mediation
Tu, 30.1.2018 -
We, 25.4.2018
Fachkurs Mediation im öffentlichen Bereich

8.45 - 16.45

D

Bern

Die Qualität öffentlicher Auseinandersetzungen hängt in hohem Masse von der Fähigkeit zu Kommunikation und Kooperation aller Beteiligten und Betroffenen ab. Bei der Gestaltung von Prozessen der Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern spielen Mediation und Konfliktmoderation eine zentrale Rolle. Im Zentrum des Fachkurses stehen der politisch-administrative Kontext, die Besonderheiten und die Anwendungsmöglichkeiten der Mediation im öffentlichen Bereich.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Ursula König und Stefan Kessen
Areas of law:
- Mediation

February 2018

Tu, 20.2.2018 -
We, 21.2.2018
Praxistraining «Mediation mit dem Zürcher Verhandlungsmodell®»

08:30 - 18:30 & 08:30 - 17:30

D

Hotel Zürichberg, Zürich

Vielleicht kennen Sie das Gefühl, während einer Mediation die einzige Person im Raum zu sein, die ein echtes Interesse am Fortschritt der Verhandlungen hat. Gerade wenn Mediationen nur äusserst zäh vorankommen, kann Ihnen das Zürcher Verhandlungsmodell® zusätzliche Handlungsoptionen bieten, um mit den Parteien in eine konstruktive Vorgehensweise zurückzufinden.

Trainieren Sie in zwei Tagen (2×8 Stunden), wie Sie auch in scheinbar unlösbaren Konfliktsituationen gezielt bessere und nachhaltigere Ergebnisse erreichen, die für alle Beteiligten mehr Wert schaffen.

Informationen zu diesem Weiterbildungsangebot entnehmen Sie bitte der beiliegenden Ausschreibung.

Ich würde mich freuen, Sie in diesem Training begrüssen zu dürfen.

Michael Bullinger
SAV-anerkannter Mediationstrainer

 

Locus:
Hotel Zürichberg, Zürich
Time:
08:30 - 18:30 & 08:30 - 17:30
Language:
German
Speaker/s:
Michael Bullinger
Areas of law:
- Mediation

March 2018

Th, 15.3.2018 -
Sa, 17.3.2018
Basisausbildung Collaborative Law & Practice (CLP)

8.45 - 16.45

D

Bern

Collaborative Law and Practice (CLP) ist ein alternatives aussergerichtliches Streitbeilegungsmodell (ADR-Modell), bei dem die Konfliktparteien sowohl rechtlich als auch emotional unterstützt werden. Die unterstützenden Personen können Anwältinnen und Anwälte, Coaches, Kinderspezialistinnen und -spezialisten und/oder Finanzspezialistinnen und -spezialisten sein. Wer wann am Verfahren mitwirkt, entscheiden die Konfliktparteien selbst. In dieser Basisausbildung eignen Sie sich die wichtigsten Grundlagen für die parteiliche Arbeit in einem interdisziplinären Team an.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Patrick Schaerz, Matthias Reetz, Katja Ziehe
Areas of law:
- Mediation
We, 21.3.2018 -
Th, 22.3.2018
Einbezug von Kindern in die Mediation

8.45 - 16.45

D

Bern

Gerade in Trennungs- und Scheidungssituationen, aber auch in anderen familiären Situationen sind Kinder häufig in besonderer Weise betroffen. Wie können Kinder und Jugendliche einbezogen werden? Diese und weitere Fragen werden in diesem Kurs bearbeitet.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Maria Marshall
Areas of law:
- Mediation
Mo, 26.3.2018 -
Tu, 27.3.2018
Gewaltfreie Kommunikation – Einführung

8.45 - 16.45

D

Berner Fachhochschule, Weiterbildung, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern

Sie erlernen das Grundmodell der Gewaltfreien Kommunikation. Die GfK ist weniger als eine Technik zu verstehen, sondern vielmehr als eine Bewusstwerdung über die Art und die Wirkung unserer Kommunikation. In diesem Kurs werden Sie üben, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse wie auch die Ihres Gegenübers wahrzunehmen und prägnant zu erfassen. GfK unterstützt uns, unsere Automatismen zu verändern und in der Bearbeitung kritischer Situationen kreativer zu sein.

Locus:
Berner Fachhochschule, Weiterbildung, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Consolata Peyron
Areas of law:
- Mediation

May 2018

Tu, 1.5.2018 -
We, 2.5.2018
Moderation von Grossgruppen

8.45 - 16.45

D

Bern

Voraussetzungen für die erfolgreiche Moderation von Grossgruppen sind v.a.

eine zielgruppenorientierte und kontextspezifische Vorbereitung sowie der

adäquate Einsatz von geeigneten Prozessdesigns und Methoden. In diesem

Kurs beschäftigen Sie sich intensiv mit dem Design von Grossgruppenveranstaltungen, Prozessgestaltung und Gesprächsführung in Grossgruppen sowie Ihrer eigenen Rolle und Haltung in der Moderation.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Ursula König, Stefan Kessen
Areas of law:
- Mediation
Mo, 7.5.2018 -
Tu, 8.5.2018
Auftritt und Wirkung: Gestaltung von Präsenz

8.45 - 16.45

D

Bern

Im Kurs werden theoretische Grundlagen erläutert und körperliche Haltungswechsel vermittelt. Die Kursleitenden arbeiten mit Tools aus der Konfliktbearbeitung und den Grundlagen der Schauspielausbildung. Präsenz drückt sich in der Körperhaltung, durch Augen, Stimme und Sprache, im Hauttonus und Bewegungsverhalten aus. Präsenzsteigerung ist lernbar. Menschen, die in einer Begegnung hohe Präsenz ausstrahlen, bewirken bei ihrem Gegenüber ein hohes Mass an Aufmerksamkeit und motivieren somit Gesprächspartnerinnen und -partner mit Engagement auf das aktuelle Anliegen einzugehen.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Ursula König und Martin Frank
Areas of law:
- Mediation
Mo, 28.5.2018 -
Tu, 29.5.2018
Paarkonflikte und gelingende Beziehungen

8.45 - 16.45

D

Bern

In Krisenzeiten sind jeweils beide Seiten einer Paarbeziehung betroffen: die Partnerschaft und die Liebe. Es geht um die Liebesbeziehung, um Emotionalität und es geht um das Gestalten des Alltags, die Akrobatik des Verhandelns. In diesem Kurs sollen daher die Sichtweisen der Therapie bzw. der Beratung auf der einen Seite und der Mediation auf der anderen Seite zusammengebracht werden: Welche Kombinationen der beiden Sicht- oder Arbeitsweisen sind möglich? Wie können sie bei der Bearbeitung von Paarkonflikten voneinander profitieren?

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Heiner Krabbe
Areas of law:
- Mediation

June 2018

Th, 14.6.2018 -
Fr, 15.6.2018
Systemische Konfliktanalyse in Organisationen und im öffentlichen Bereich

8.45 - 16.45

D

Bern

Eine systemische Konfliktanalyse bietet sich insbesondere in komplexen Situationen an, die sich zumeist durch eine grössere Anzahl beteiligter Personen und/oder Gruppen und Institutionen, vielschichtige Themen und dynamische Prozesse auszeichnen. Mit einer systemischen Konfliktanalyse werden mehrere Ziele verfolgt: Es geht darum, herauszuarbeiten wer wie und wann in die Klärungsarbeit eingebunden werden sollte, die Dynamiken eines Konfliktes zu erfassen und alle Beteiligte frühzeitig auf die Reise zur Bearbeitung des Konflikts mitzunehmen.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Stefan Kessen
Areas of law:
- Mediation

August 2018

Tu, 28.8.2018 -
We, 29.8.2018
Umgang mit Diversity in der Konfliktbearbeitung

8.45 - 16.45

D

Bern

Ein konstruktiver Umgang mit «Diversity» – im Sinne eines Konzepts und als Haltung – kann in der Praxis der Mediation und des Konfliktmanagements helfen, Konflikte besser zu verstehen, ein Bewusstsein für Unterschiedlichkeiten zu schaffen und dennoch Gemeinsamkeiten herzustellen. In diesem Kurs erfahren Sie, wie transkulturelle Kompetenzen in der Mediation genutzt werden können. Darüber hinaus lernen Sie, welche Zugänge bei interkultureller Klärung möglich sind, welche Kraft durch transkulturelle Kompetenzen entwickelt werden kann und welche Potentiale dieser Blickwinkel damit für die Gestaltung von Klärungsprozessen im Allgemeinen öffnet.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Consolata Peyron
Areas of law:
- Mediation

September 2018

Sa, 1.9.2018 -
Th, 30.4.2020
Executive Master of Laws (LL.M.) im Bank- und Finanzmarktrecht

D

Vaduz

Juristische Spezialausbildung, die an den Bedürfnissen und Anforderungen der Finanzmärkte in der D-A-CH-Region und FL angepasst ist.

 

Erörtert werden das europäische, schweizerische und liechtensteinische Finanzmarktrecht. Regulatorische Entwicklungen werden rechtsvergleichend aufgearbeitet. Ebenso werden neue digitale Geschäftsmodelle, inkl. regulatorischer Herausforderungen, behandelt.

 

Locus:
Vaduz
Language:
German
Speaker/s:
Renommierte Experten aus Wissenschaft und Praxis
Areas of law:
- Banking law
- Securities law
- European law
- Stock exchange law and capital market law
Th, 20.9.2018 -
Fr, 21.9.2018
Gelingende Zusammenarbeit in Gruppen und Teams

8.45 - 16.45

D

Bern

Teams sind durch kalte Konflikte oder Mobbingsituationen in ihrer Leistungs- und

Entwicklungsfähigkeit häufig langfristig gestört. Mit Hilfe von Instrumenten aus der szenischen Arbeit werden in diesem Kurs herausfordernde Situationen auf konstruktive und destruktive Potenziale hin untersucht. Die Kursteilnehmenden erfahren, wie sie sich als Teammitglieder, Führungspersonen oder Betroffene persönlich stabilisieren und die eigene Handlungsfähigkeit behalten können. Konkrete Handlungsansätze für Gruppen und Einzelpersonen werden eingeübt.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Ursula König, Martin Frank
Areas of law:
- Mediation

October 2018

Mo, 22.10.2018 -
Tu, 23.10.2018
Hochstrittige Konflikte im Familienkontext

8.45 - 16.45

D

Bern

Sie lernen in diesem Kurs Indikationen und Kontra-Indikationen professioneller Hilfen zu erkennen sowie zu verstehen, wie die Mediation bei Hochstrittigkeit zu gestalten ist. Der Kurs beschäftigt sich mit der Konfliktdynamik von Paar- und Familienkonflikten. Hierzu werden therapeutische und mediative Angebote vorgestellt und an Praxisbeispielen erprobt.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Heiner Krabbe
Areas of law:
- Mediation
We, 31.10.2018
Umgang mit Aggression und herausforderndem Verhalten

8.45 - 16.45

D

Bern

Wenn wir beruflich oder privat Aggressionen ausgesetzt sind, sollten wir uns

mit ihren Mechanismen vertraut machen, um in konstruktiver Weise unsere Souveränität und Handlungsfähigkeit zu erhalten. Durch diesen Kurs fühlen Sie sich bei herausforderndem Verhalten sicherer und gelassener, da Sie Aggressionen

frühzeitig erkennen und Ihnen nun ein erweitertes Handlungsrepertoire zur

Verfügung steht.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
milan
Areas of law:
- Mediation

November 2018

We, 14.11.2018 -
Fr, 16.11.2018
Einführung in die Klärungshilfe

8.45 - 16.45

D

Bern

In diesem Kurs werden die Grundlagen und Grundtechniken der Klärungshilfe praxisnah vermittelt. Der Klärungshilfe liegt die Annahme zugrunde, dass ein Ausstieg aus emotional geprägten Konfliktsituationen dann gelingen kann, wenn die negativen Gefühle geklärt werden. Die ursprünglich von Dr. Christoph Thomann entwickelte Klärungshilfe ist ein Modell der Konfliktbearbeitung mit einem klar strukturierten Vorgehen. Mithilfe diverser Techniken werden die Beteiligten sicher und sorgfältig durch die schwierigen Gefühle hindurch begleitet.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Adrian Kunzmann und Susanne Mouret, zusätzlich Inputreferate von Thomas Flucher, Dr. Christoph Thomann und Esther Wermuth
Areas of law:
- Mediation
Th, 15.11.2018 -
Fr, 16.11.2018
Allparteiliches Konflikt-Coaching

8.45 - 16.45

D

Bern

Der Kurs vermittelt unterschiedliche Wege und Tools, Menschen in Konflikten engagiert zu beraten und dabei allparteilich zu bleiben. Allparteiliches Konflikt-Coaching ist die Einzelberatung von Menschen in konflikthaften Situationen unter Einbezug der Perspektiven der anderen – nicht anwesenden – Konfliktbeteiligten. Im Vordergrund stehen der Ausstieg aus dem Würgegriff des Konfliktes und das Erleben von Selbstwirksamkeit.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Bernd Fechler
Areas of law:
- Mediation
Mo, 26.11.2018 -
Tu, 27.11.2018
Mediation im Behörden- und Gerichtskontext

8.45 - 16.45

D

Bern

Mit Inkrafttreten der Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO) am 1. Januar 2011 wurde die Mediation als eigenständige Möglichkeit der Konfliktlösung im Rahmen eines Zivilverfahrens gesetzlich verankert. Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht (in Kraft seit 1. Januar 2013) weitet die Möglichkeit der Mediation auf die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) aus. Welche Besonderheiten sind aus Sicht der Mediatorin oder des Mediators, der Behörde und des Gerichts sowie weiterer Verfahrensbeteiligten zu beachten, wenn die Mediation in einem gerichtlichen oder behördlichen Kontext stattfindet? Dieser Kurs liefert Antworten auf diese Frage.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Andrea Staubli
Areas of law:
- Mediation

January 2019

Mo, 28.1.2019 -
Tu, 29.1.2019
Shuttle Mediation

8.45 - 16.45

D

Bern

Es gibt Konfliktsituation, in denen die Parteien nicht mehr in der Lage sind, sich an einen Tisch zu setzen. In solchen Situationen kann Shuttle Mediation weiterhelfen. Dabei werden Einzelgespräche mit den Mediandinnen und Medianden durchgeführt und die Ergebnisse der Gespräche an die jeweils andere Partei berichtet. Sie setzen sich im Kurs u.a. mit Regeln und Ablauf einer Shuttle-Mediation sowie mit Methoden für Einzelgespräche auseinander. Sie reflektieren Chancen und Risiken der Shuttle-Mediation. Insbesondere wird dabei auf die Frage der Wahrung der Allparteilichkeit eingegangen.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Dr. Birgit Keydel
Areas of law:
- Mediation

March 2019

Tu, 19.3.2019 -
Th, 23.5.2019
Fachkurs Scheidungs- und Trennungsmediation

8.45 - 16.45

D

Bern

In diesem Fachkurs werden Struktur, Prozess, Inhalte und Interventionen der Scheidungs- und Trennungsmediation als zentrale Bestandteile der Familienmediation vorgestellt. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Einfluss des Rechts auf die Konfliktdynamik in der Mediation, der Trennung von Sach- und Beziehungsebene sowie der Trennung von Paar- und Elternebene sowie den Regelungen für das Paar und die Kinder geschenkt. Der Kurs besteht aus zwei Lerneinheiten: Grundlagen und Vertiefung.

Locus:
Bern
Time:
8.45 - 16.45
Language:
German
Speaker/s:
Sepp Habermacher und Maria Marshall
Areas of law:
- Mediation
to top